Withdraw - 2021 – Rise Of Withdraw    WITHDRAW
    2021 – Rise Of Withdraw

    Release:  September 2022
    Label:  Running Wild Productions
    Stil:  Black Metal
    Spieldauer:  79 Minuten, 38 Sekunden
    Punkte:  7,5 von 10
    Homepage:  facebook.com/W1thdraw

    In der Datenbank seit:  27.06.2024 / 17:15:25
    Gelesen:  51x  (seit Datenbankeintrag)

Zurück ins Jahr 2021 zu den ersten Veröffentlichungen des österreichischen Histrionic Black Metal-Projekts Withdraw führt uns die vorliegenden Compilation „2021 – Rise Of Withdraw“. Bevor sich Mastermind Witege mit seinem Album „Struwwelpeter“ der Vertonung der Geschichten von Heinrich Hoffmann widmete, konnte er bereits auf eine stattliche Zahl von Veröffentlichungen zurückblicken. Die hier vorliegenden Songs stammen von den 2021 erschienenen Alben „Perv Plague Penetration“, „Putiservant“ und „Abgründig“ sowie der EP „Vorfall 13102021“.

Die Stücke von „Perv Plague Penetration“ sind von einem schneidenden, Black Metal-typischen Gitarrensound geprägt. „A Masked Whore's Seance“ beginnt ruhig und atmosphärisch, dann setzt schnelle Black Metal-Raserei ein, bevor die Nummer im melodischen Midtempo endet. Die histrionischen Aspekte zeigen sich vor allem in Witeges intensiver Gesangsdarbietung. „Prophet of All Spheres“ erinnert gesanglich etwas an Cradle Of Filth, „Demon Inside” klingt ziemlich chaotisch, während „Alles F1ck7“, das einzige Stück von der „Vorfall 13102021“-EP, mit seinem manischen Gesang ziemlich groovig und stampfend ausgefallen ist.

Sehr eingängig wird es bei „Krieg im Leib“, das schnelle, melodische „Falsche Zeit“, so etwas wie „der Hitsong“ von Withdraw, dürfte den meisten schon von der „Austrian Metal News Vol.1“- Compilation bekannt sein, „Hasvik“ ist sehr druckvoll und weiß mit seinem coolen Bass-Solo zu gefallen, „Scheidenreich getragen und atmosphärisch und auch beim melodischen „Wo du bist“ tritt der Bass in den Vordergrund.


FAZIT:

Witege hat mit Withdraw seit 2021 bereits mehr Alben veröffentlicht als die meisten Bands in der Zeit ihres Bestehens überhaupt schaffen und natürlich ist bei einem so hohen Output zunächst eine gewisse Skepsis im Bezug auf die musikalische Qualität angebracht. Beim Anhören von „2021 – Rise Of Withdraw” erweist sich diese jedoch als unbegründet. Zwar wird auf dieser Zusammenstellung nicht durchgehend die Klasse seines Referenzwerks „Struwwelpeter“ erreicht, Witege überzeugt aber mit intensivem, abwechslungsreichen Black Metal, mit dem der Solokünstler einen Großteil der in voller Bandformation antretenden Konkurrenz locker in die Tasche steckt.


TRACKLISTE:

01 - Lunatic Reigned Troll
02 - Feed The Cunt
03 - A Masked Whore\'s Seance
04 - Prophet Of All Spheres
05 - Demon Inside
06 - Deathtod
07 - Alles F1ck7
08 - Puti
09 - Krieg Im Leib
10 - Nonkonformist
11 - Instant Slavery
12 - Falsche Zeit
13 - Hasvik
14 - Scheidenreich
15 - Wo Bist Du
16 - Keine Hoffnung (Outro)


LINE-UP:

Witege - All Instruments, Vocals


MICHAEL D.

[ ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT ]


^^^
© Copyright bei BlackMetal.at - Impressum | Datenschutzerklärung | Facebook