Wurgilnõ - Krijtland    WURGILNõ
    Krijtland

    Release:  11. Juni 2024
    Label:  Fetzner Death Records
    Stil:  Atmospheric Black Metal
    Spieldauer:  53 Minuten, 24 Sekunden
    Punkte:  7,5 von 10
    Homepage:  www.facebook.com/profile.php?id=100092091624392

    In der Datenbank seit:  29.05.2024 / 19:36:54
    Gelesen:  62x  (seit Datenbankeintrag)

Nach dem 2023 erschienen Debüt „De doden rusten niet in vrede“ legt Mastermind Consanguineus mit „Krijtland“ nach. Auch auf dem Zweitling beschäftigt sich der Niederländer mit dunkler Folklore sowie Sagen und Legenden aus seiner Heimat Limburg. So handelt beispielsweise das als erste Single veröffentlichte „1928“ von einer gewaltigen Explosion am Freitag, den 13. Juni 1928 in einer Mine in Brunssum, bei der 13 Bergleute ihr Leben verloren, wobei es sich Einheimischen zufolge um ein Werk des Teufels handelte.

Mit an einen mittelalterlichen Markt klingenden Samples beginnt der Opener „Kop op het blok“ zunächst friedlich, bevor Consanguineus mit ziemlich rauem, ungestümen Black Metal loslegt. Obwohl man sich einer recht rohen Variante des Schwarzmetalls verschrieben hat, wird musikalisch ziemlich abwechslungsreich zu Werke gegangen. Tempowechsel, dezenter Keyboardeinsatz und die eine oder andere doomige Passage sorgen dafür, dass im Lauf der gut 53 Minuten keine Langeweile aufkommt. Schnelle Old-School-Nummern wie „De lijdensweg van Entgen Luijten“ wechseln sich mit melodisch verspielten Stücken wie „Voor de eeuwigheid gehangen“. Bei „Het Wilde Heir“ kommt auch klarer Gesang zum Einsatz und sorgt für eine melancholische Atmosphäre. Die Nummer ist für mich neben dem abschließenden, über 12 Minuten langen Titeltrack, bei dem sich Lord Esgaroth von den Labelkollegen Suffering Souls für die Gitarrenarbeit verantwortlich zeichnet, einer der Höhepunkte des Albums.


FAZIT:

Im Vergleich zum Debütalbum konnten sich Wurgilnõ mit „Krijtland“ in Punkto Songwriting und Abwechslungsreichtum nochmals steigern. Ebenso wie der Vorgänger sei auch die aktuelle Scheibe vor allem Anhängern des niederländischen Black Metals im Stile von Wesenwille oder Wederganger ans Herz gelegt.


TRACKLISTE:

01 - Kop Op Het Blok
02 - De Lijdensweg Van Entgen Luijten
03 - Voor De Eeuwigheid Gehangen
04 - 1928
05 - De Nachtdwaalster
06 - Het Wilde Heir
07 - De Pest
08 - Krijtland


LINE-UP:

Consanguineus - Everything
Lord Esgaroth - Guitars (Track 8)


MICHAEL D.

[ ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT ]


^^^
© Copyright bei BlackMetal.at - Impressum | Datenschutzerklärung | Facebook