Mòr - Hear The Hour Nearing!    MòR
    Hear The Hour Nearing!

    Release:  12.04.2024
    Label:  Les Acteurs De L’Ombre
    Stil:  Raw/Atmospheric Black Metal
    Spieldauer:  43 Minuten, 47 Sekunden
    Punkte:  8 von 10
    Homepage:  666mor666.bandcamp.com

    In der Datenbank seit:  01.04.2024 / 19:45:33
    Gelesen:  26x  (seit Datenbankeintrag)

Nach einem Demo aus dem Jahr 2015 und einem 2022 erschienenen Livetape veröffentlichen Mòr aus dem französischen Rouen ihr Albumdebüt über Les Acteurs de l’Ombre. Raw/Atmospheric Black Metal spielt man laut Bandinfo und legt mit dem Opener „The Vanishing Matter” schon einmal recht aggressiv und druckvoll los. Der Sound ist tatsächlich sehr organisch und roh ausgefallen und die Instrumentierung beschränkt sich auf Gitarren, Bass und Schlagzeug. In Zeiten von Hochglanzproduktionen gehen die Franzosen den umgekehrten Weg und besinnen sich auf die Wurzeln der Musikrichtung. Das Ganze verströmt einen gewissen Proberaum- beziehungsweise Live-Charme und es zeigt sich, dass gute Songs keinen Schnickschnack brauchen, um ihre Wirkung zu entfalten. Im Vordergrund steht die variierte Rhythmusgitarrenarbeit mit teilweise längeren Instrumentalpassagen wie beispielsweise bei „Cave Of Shadows“, während sich im Hintergrund auch immer wieder melodische Elemente ausmachen lassen.

Freunden des glattpolierten Symphonic/Melodic Black Metal-Sounds wird „Hear The Hour Nearing!“ sicher zu rau aus den Boxen scheppern, aber Hörer, die einen etwas organischeren Sound zu schätzen wissen und sich Bands lieber auf der Bühne als auf Konserve zu Gemüte führen, dürften mit dem Album schnell warm werden. Egal ob schleppend im Midtempo wie bei „Third Path“ oder in etwas höherem Tempo („Sulfur“), Mòr beherrschen ihr Handwerk und man fühlt sich beim Anhören in einen gemütlichen kleinen Club oder zu den Jungs in den Proberaum versetzt. Ich denke, dass Mòr vor allem live ganz in ihrem Element sind.


FAZIT:

Mòr wählen auf ihrem Debütalbum einen weitaus raueren Zugang als der Großteil ihrer Labelkollegen auf Les Acteurs de l’Ombre Productions, wissen jedoch ebenso durchaus zu gefallen. Am ehesten lässt sich der Sound vielleicht noch mit den Kollegen Sordide vergleichen, bei denen einer der Gitarristen bis vor kurzem noch tätig war.


TRACKLISTE:

01 - The Vanishing Matter
02 - Eden
03 - Third Path
04 - The Apprentice
05 - Cave Of Shadows
06 - Letter Of Loss
07 - Sulfur
08 - Sutcivni Loss
09 - Smaragdina


LINE-UP:

B.R. - Guitar
B.S. - Guitar
D.H. - Bass, Vocals
N.F. - Drums


MICHAEL D.

[ ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT ]


^^^
© Copyright bei BlackMetal.at - Impressum | Datenschutzerklärung | Facebook