Firn - Sternentor    FIRN
    Sternentor

    Release:  März 2024
    Label:  Einheit Produktionen/Schattenpfade
    Stil:  Pagan Black Metal
    Spieldauer:  40 Minuten, 39 Sekunden
    Punkte:  8,5 von 10
    Homepage:  www.facebook.com/FirnPaganMetal

    In der Datenbank seit:  26.03.2024 / 18:00:03
    Gelesen:  59x  (seit Datenbankeintrag)

Mit „Sternentor“ veröffentlicht Firn-Mastermind Horda, der auch bei den Folk Metallern Odroerir als Bassist tätig ist, sein zweites Album. Dabei handelt es sich um ein Konzeptalbum, das in einem fiktiven, zeitlosen Universum spielt. Episch, fast Soundtrack-mäßig beginnt der Opener „Unter dem Eis“ bevor es mit frostigem, aber sehr melodischen Black Metal weitergeht. Musikalisch werden alle Register gezogen, von verträumten Synth-Melodien über schnelles, druckvolles Gitarrenspiel, aggressivem Gekeife bis hin zu heldenhaftem Klargesang verwendet Horda zwar bekannte Genre-Trademarks, versteht es jedoch, den überlangen (zwischen 8 und 12 Minuten), aber sehr abwechslungsreichen Kompositionen seinen eigenen Stempel aufzudrücken und beweist ein Händchen für gelungenen Spannungsaufbau sowie eingängige Melodien.

Stilmäßig pendeln Firn zwischen melodischem Black- und epischen Pagan Metal, auf einer Nummer wie „Wilder Bund“ klingt man zweitweise auch etwas folkiger. Dass Bands wie Menhir einen großen musikalischen Einfluss auf Horda ausgeübt haben dürften, wird beim Hören des Albums schnell offensichtlich, trotzdem kocht er auf „Sternentor“ sein eigenes musikalisches Süppchen und erschafft vier Pagan-Black Metal-Hymnen, die eine nordisch-frostige Atmosphäre verströmen und trotz des hohen Keyboard-Anteils auch die Härte nicht missen lassen.


FAZIT:

Auf „Sternentor“ entführen uns Firn in eine frostige Welt aus Eis und Schnee. Die sehr gelungene Mischung aus melodischem Black Metal und epischen Pagan Metal weiß bereits mit dem ersten Hördurchlauf zu überzeugen, die vier Stücke in Überlänge beinhalten jedoch auch viele Details und Elemente, die sich erst mit mehrmaligem Hören entdecken lassen. Starke Scheibe!


TRACKLISTE:

01 - Unter Dem Eis
02 - Winterläufer
03 - Sternentor
04 - Wilder Bund (Firn Version)


LINE-UP:

Horda - Guitars, Bass, Vocals, Synths
Hymir - Drums


MICHAEL D.

[ ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT ]


^^^
© Copyright bei BlackMetal.at - Impressum | Datenschutzerklärung | Facebook