Under The Night Sky - Rosalia    UNDER THE NIGHT SKY
    Rosalia

    Release:  Dezember 2021
    Label:  Einheit Produktionen/Black Blood Records
    Stil:  Atmospheric Avant-garde Black Metal
    Spieldauer:  16 Minuten, 12 Sekunden
    Punkte:  8,5 von 10
    Homepage:  www.facebook.com/underthenightskyofficial

    In der Datenbank seit:  25.10.2023 / 19:07:21
    Gelesen:  50x  (seit Datenbankeintrag)

Under The Nightsky ist eine neue Black Metal-Formation, deren Lineup sich aus Mitgliedern der Bands Andras und Servant zusammensetzt. Auf ihrer Debüt EP widmen sich die Sachsen dem tragischen Schicksal der kleinen Rosalia Lombardo, welche 1920, knapp vor ihrem zweiten Geburtstag, an der Spanischen Grippe verstarb. Musikalisch geht es mit „Ascension“ mit schnellem, melodischen und atmosphärischen Black Metal los, der sehr nach Norwegen der Neunziger klingt. Flirrende Gitarrenriffs treffen auf geisterhafte Keys im Hintergrund, für mich kommt dabei fast das eisige Feeling von Alben wie „In The Nightside Eclipse“ auf. In der zweiten Hälfte wird das Stück zusätzlich mit Klargesang aufgelockert, der für eine zur Thematik passenden Melancholie sorgt. Noch schwermütiger geht es mit dem von Piano und Frauengesang eingeleiteten „Eternity“ weiter. Mit seinen melodischen Gitarren und traurigen Melodien tendiert die Nummer in die Gothic/Doom-Richtung, hat jedoch ebenso einen schwarzmetallischen Einschlag, vor allem durch das Black Metal-Gekrächze, welches sich mit Klargesang abwechselt. Der Song ist für mich ganz klar der Highlight der EP! Den Abschluss macht „Farewell“, eine melodische Midtempo Black Metal-Nummer, welche auch wieder nach Norwegen der Neunziger klingt und stellenweise etwas an das Dimmu Borgir-Debüt und alte Satyricon erinnert. 


FAZIT:

Under The Nightsky legen mit „Rosalia“ eine musikalisch anspruchsvolle und stilistisch abwechslungsreiche Konzept-EP vor, die einen mit Spannung auf das Albumdebüt der sächsischen Truppe blicken lässt. Dieses soll sich inhaltlich um Anneliese Michel drehen, welche in Folge mehrerer an ihr durchgeführter Exorzismen an Unterernährung starb, also ebenso wieder ein tragisches Schicksal beleuchten. 


TRACKLISTE:

01 - Ascension
02 - Eternity
03 - Farewell


LINE-UP:

Apophis - Drums
Nightsky - Guitars, Bass, Keys
Farago - Guitars, Bass, Vocals
Khenaz - Vocals


MICHAEL D.

[ ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT ]


^^^
© Copyright bei BlackMetal.at - Impressum | Datenschutzerklärung | Facebook