Svartalfar - Geisterwerk    SVARTALFAR
    Geisterwerk

    Release:  Dezember 2021
    Label:  Pesttanz Klangschmiede
    Stil:  Black Metal
    Spieldauer:  37 Minuten, 43 Sekunden
    Punkte:  9 von 10
    Homepage:  www.facebook.com/thetrveSvartalfar

    In der Datenbank seit:  26.05.2023 / 10:57:37
    Gelesen:  78x  (seit Datenbankeintrag)

Nachdem sich Svartalfar mit den beiden Eps „Von Niedergang und Neubeginn“ und „Raunacht“ nach 16-jähriger Pause zurückgemeldet haben, folgt mit „Geisterwerk“ nun auch ein ganzes Album. Nach dem Ambient-artigen Opener „Im schwindenden Licht“ geht es mit „Von Geisterhand“ mit melodischem Black Metal weiter. Verglichen mit den beiden EPs wurden das atmosphärische Element und der Melodieanteil nochmals in die Höhe geschraubt. Das folgende Stück „Omen“ verströmt einerseits durch den zuweilen gut verständlichen Gesang von Mallorn eine dunkle, morbide Atmosphäre, sticht aber auch aufgrund seiner großartigen Leadgitarrenarbeit hervor. Auch „Verwitterung“ und „Aus Abendrot und Blut“ können mit abwechslungsreichem Songwriting und einer düsteren Atmosphäre überzeugen, welche sehr gut zu dem von Gerhart Hauptmanns Novelle „Bahnwärter Thiel“ inspirierten Konzept des Albums passt. Ein wenig Zeit zum Durchschnaufen gibt „Heimgesucht“, ein düsteres Ambient-Stück, bevor man mit „Im Bann deiner Stille“ zum meiner Meinung nach Höhepunkt des Albums kommt. Bedrohliche Synths, melodische Gitarrenarbeit und geisterhafter Frauengesang, der in Kombination mit Mallorns dämonischem Gekeife eine unheimliche Stimmung erzeugt. Das Stück verströmt eine gewisse Horroratmosphäre (im Sinnes von Gothic Horror/Haunted House) und sorgt auf subtile Weise für Gänsehaut. Einen viel passenderen Albumtitel als „Geisterwerk“ hätte man für ein Album wie dieses kaum wählen können. 


FAZIT:

Svartalfar können sich mit „Geisterwerk“ gegenüber ihren beiden EPs nochmals steigern und liefern ein musikalisch abwechslungsreiches, düsteres, aber sehr melodisches Black Metal-Album ab. Als Anspieltipps empfehle ich „Omen“ mit seiner starken Gitarrenarbeit und das von einer unheimlichen, geisterhaften Atmosphäre geprägte „Im Banne deiner Stille“. 


TRACKLISTE:

1 - Im Schwindenden Licht
2 - Von Geisterhand
3 - Omen
4 - Verwitterung
5 - Aus Abendrot Und Blut
6 - Heimgesucht
7 - Im Bann Deiner Stille


LINE-UP:

Blot - Guitars, Drums, Bass
Mallorn - Guitars, Vocals


MICHAEL D.

[ ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT ]


^^^
© Copyright bei BlackMetal.at - Impressum | Datenschutzerklärung | Facebook