Déhà - Decadanse    DÉHÀ
    Decadanse

    Release:  18. März 2022
    Label:  Les Acteurs De L’Ombre
    Stil:  Avant-garde Electronic Extreme Metal
    Spieldauer:  18. März 2022
    Punkte:  7,5 von 10
    Homepage:  www.facebook.com/dehamusic

    In der Datenbank seit:  09.03.2022 / 19:29:44
    Gelesen:  65x  (seit Datenbankeintrag)

Der belgische Multiinstrumentalist und Produzent Déhà ist schon seit über 15 Jahren in der Extreme Metal-Szene aktiv und dem einen oder anderen vielleicht durch seine Mitwirkung bei Bands wie Cult Of Erinyes, Wolvennest sowie zahlreichen weiteren bekannt. Seit 2018 veröffentlicht er auch als Solokünstler Alben, mit welchen er sich jedoch nicht auf Metal beschränkt, sondern auch andere Stile wie Hip Hop, Electro, Noise etc. einfließen lässt. Seit 2018 erschien eine Vielzahl von Alben, welche vom Post Doom über Post Black Metal bis hin zu Pianomusik und Elektronik reichen. Jedes Déhà-Album stellt als stilmäßig also eine Überraschung dar.  Auf „Decadanse“ werden zwei überlange Songs geboten. Das erste Stück, „The Devil’s Science“ beginnt mit doomigen Klängen mit Elektronik-Einsprengseln, switcht dann jedoch zu blackmetallischer Raserei, nur um danach wieder eine andere musikalische Richtung einzuschlagen. Der Satz im Bandinfo, man wisse nicht was man von Déhà zu erwarten habe, trifft den Nagel voll auf den Kopf. Von Doom über Black Metal hin zu Techno und poppigen Elementen, der belgische Soundtüftler vermengt die unterschiedlichsten musikalischen Stile als sei es das normalste auf der Welt. Stampfender Industrial Metal, eingängige, poppige Refrains, damit beschwört man im Mittelteil von „I Am The Dead“ die Todesgöttin Kali und klingt dabei tanzbar wie nie. Teilweise erinnert mich Déhà etwas an Zweizz, das Soloprojekt des von Fleurety und DHG bekannten Norwegers Svein Egil Hatlevik, wobei „Decadanse“ jedoch noch weniger abgedreht klingt und die Metal-Elemente ausgeprägter sind. 


FAZIT:

Eine gewisse musikalische Stiloffenheit ist definitiv notwendig, um mit dem Sound von Déhà auf „Decadanse“ warm zu werden. Dafür nimmt einen der Belgier mit auf eine musikalische Achterbahnfahrt, die man sicher nicht so schnell vergessen wird.  


TRACKLISTE:

1 - The Devil’s Science
2 - I Am The Dead


LINE-UP:

Déhà - All Instruments, Producer


MICHAEL D.

[ ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT ]


^^^
© Copyright bei BlackMetal.at - Impressum | Datenschutzerklärung | Facebook