Fall - Samozatracenie    FALL
    Samozatracenie

    Release:  2010
    Label:  Temple Of Torturous
    Stil:  Black/Doom Metal
    Spieldauer:  32 Minuten, 19 Sekunden
    Punkte:  7,5 von 10
    Homepage:  www.myspace.com/autumnalvoid

    In der Datenbank seit:  29.07.2010 / 20:14:50
    Gelesen:  236x  (seit Datenbankeintrag)

Wenngleich die metallischen Aushängeschilder Polens ja eher aus dem Todesbleisektor stammen schicken sich in letzter Zeit immer mehr Bands aus anderen Sparten an, um für reges Aufsehen zu sorgen. Die erst 2008 gegründeten FALL reihen sich wunderbar in diese Riege ein und legen nach ihrem 2009er Demo nun mit "Samozatracenie” eine schön aufgemachte und gut produzierte EP vor. Gleich die ersten Takte machen einem unmissverständlich klar, dass es sich hier um ein gemächlich depressives Werk handelt, dessen Wirkung hauptsächlich von der auf CD gebannten Atmosphäre ausgeht. Die Stimmung ist aufgrund der repetiven Riffs melancholisch bis trostlos einzuordnen, die gelegentlich dazu eingestreuten, bis ins Mark dringende Schreie, unterstreichen diese Tatsache noch zusätzlich. In "Duch We Mnie Umiera" kommen einem in der zweiten Hälfte nicht von ungefähr die Altmeister von MY DYING BRIDE in den Sinn, wobei gesagt werden muss, dass FALL hier nicht blindlings von den großen Briten abkupfern, sondern vielmehr ein ebensolches Gänsehautfeeling erzeugen. Abgeschlossen wird der Release mit einem Coversong der Ukrainer von DRUDKH, der zwar deutlich kürzer ausfällt wie das Original, jedoch sehr gut an den Stil der Polen angepasst wurde.


FAZIT:

Gute Scheibe einer noch jungen Band, die ein Gespür für packende Melodien hat. Spartenfreunde sollten hier rein hören und dran bleiben.


TRACKLISTE:

01 - …W Jesieni
02 - Fall Vol. 1
03 - Duch We Mnie Umiera
04 - Glare Of Autumn (Drudkh Cover)


LINE-UP:

Unvit - Music
R. - Vocals/Speech
Mir - Guitar
W. - Keyboard


JÜRGEN WINTERHELLER

[ ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT ]


^^^
© Copyright bei BlackMetal.at - Impressum | Datenschutzerklärung | Facebook