Art Noir - Symphonies Funebres    ART NOIR
    Symphonies Funebres

    Release:  2008
    Label:  Frozen Ruins Productions
    Stil:  Fast/Symphonic Black Metal
    Spieldauer:  18 Minuten, 24 Sekunden
    Punkte:  6,5 von 10
    Homepage:  www.myspace.com/artnoir666

    In der Datenbank seit:  26.02.2010 / 20:24:25
    Gelesen:  196x  (seit Datenbankeintrag)

Nein, nein, keine Angst, hier handelt es sich nicht um die deutsche Dark/Ambient/Gothik Truppe gleichen Namens, sondern um ein noch recht junges Zwei-Mann-Projekt aus Frankreich. Dass es aus dem Land der Froschschenkel- und Schneckenliebhaber immer wieder interessante Veröffentlichungen zu vernehmen gibt, sollte mittlerweile ja hinlänglich bekannt sein. ART NOIR schlagen auf ihrem ersten Demo jedoch (noch) keinen experimentellen Pfad ein, sondern verlassen sich eher auf alte skandinavische Tugenden. Im konkreten Fall bedeutet dies einen Batzen schwedischer Geschwindigkeit gepaart mit einem Deut norwegischer Symphonie und vom finnischen Satanismus geprägte Lyrics. Der Einsatz des Synthesizers tritt zum Glück nur im ersten Track ein wenig verwässernd in den Vordergrund, da das Duo allem Anschein nach erpicht darauf ist, trotz der symphonischen Untermalung genügend Aggressivität zu vermitteln. Während der ruhigeren Parts tritt dafür eine wohlige Atmosphäre an die Oberfläche, die gut mit den Rhythmus- und Tempowechsel harmoniert. Auf "Horned King" gelingt ART NOIR die meiner Meinung nach beste Kombination all ihrer Zutaten, weswegen dieser Track auch als Richtmaß für die Zukunft gelten sollte. Für eine höhere Durchschlagskraft der Stücke wäre es auch hilfreich, die Drums nicht mehr aus der Konserve beizumengen (so hört es sich zumindest an), sondern auf einen Mitstreiter aus Fleisch und Blut zu bauen.


FAZIT:

Ein erster achtenswerter Gehversuch einer noch jungen Band, die zwar noch einen weiten Weg vor sich hat, wie es aussieht jedoch dafür bestens vorbereitet zu sein scheint.


TRACKLISTE:

01 - Burn For Satan’s Glory
02 - Armageddon Finally Comes
03 - Horned King
04 - United By Darkness


LINE-UP:

Amduscias - All Instruments, Mixing
Adramor - Vocals, Lyrics


JÜRGEN WINTERHELLER

[ ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT ]


^^^
© Copyright bei BlackMetal.at - Impressum | Datenschutzerklärung | Facebook