Besatt - Triumph Of Antichrist    BESATT
    Triumph Of Antichrist

    Release:  April 2007
    Label:  Undercover Records
    Stil:  Old School Black Metal
    Spieldauer:  39 Minuten, 46 Sekunden
    Punkte:  7 von 10
    Homepage:  www.besatt.net

    In der Datenbank seit:  22.02.2008 / 20:17:42
    Gelesen:  276x  (seit Datenbankeintrag)

Die Polnische Institution in Sachen Black Metal darf man getrost zu den fleißigen Vertretern ihrer Zunft zählen, da "Triumpf Of Antichrist" mittlerweile schon ihre achte Veröffentlichung seit der Bandgründung im Jahre 1991 darstellt. Wenngleich auch zu Beginn der Karriere noch mehr Rumpeln, denn gut arrangierte Musik zu vernehmen war, kann man dieser Horde spätestens seit ihrem "Hellstorm"-Release ein ausgewogenes Songwriting attestieren, in dem aber immer auch noch genügend Freiraum für rasende und brutale Parts bleibt. Das aktuelle Werk startet mit einem ruhigen, teils akustischen, von Windrauschen eingeleiteten Intro, das mit einem deftigen Drummassaker schlagartig in das anschließende "Witch Night" übergeht. Midtempo-Parts lockern den Song im Mittelteil ein wenig auf, der Grundtenor heißt jedoch eindeutig "Vernichtung". Dieser Leitgedanke verschwindet im weitern Verlauf jedoch immer weiter in den Hintergrund und BESATT verlegen sich stärker auf die gemäßigten Temporegionen, die teilweise sogar mit eine satten Portion Groove ("King Of Demons") ausgestattet sind und gut ins Ohr gehen. Gelegentlich finden sich dann sogar wilde Riffs wieder, die den Stücken einen gewissen Heavy Metal-Charme verleihen. Zum Ende der Scheibe hin, steigert der höllische Dreier noch einmal das Tempo und zelebriert den im Albumtitel verlautbarten Triumph des Antichristen, in seiner schwärzesten und rohesten Manier. Den absoluten Schlusspunkt setzt die Band dann mit einer Coverversion von "Czarne Zastepy" ihrer Landsleute von KAT. Das Stück hat ursprünglich schon 1987 auf deren "38 Minutes Of Life"-LP das Licht der Welt erblickt, und versprüht deshalb nicht von ungefähr diesen wohltuenden 80er Jahre Charme.


FAZIT:

"Triumph Of Antichrist" stellt sicherlich keinen Meilenstein im Genre dar, kann sich Dank der soliden Vortragsweise, des authentischen und stimmigen Sounds wie auch der spürbaren Hingabe der Bandmitglieder deutlich vom dahinsiechenden Mittelmaß abheben.


TRACKLISTE:

01 - Intro
02 - Witch Night
03 - Decalogue Will Perish
04 - Blood Of My Enemies
05 - King Of Demons
06 - Discreated But Reborn
07 - Abaddon The Destroyer
08 - Heading For Salvation
09 - Czarne Zastepy (KAT-Cover)


LINE-UP:

Beldaroh - Bass
Fulmineus - Guitar, Vocals
Morbid - Drums


JÜRGEN WINTERHELLER

[ ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT ]


^^^
© Copyright bei BlackMetal.at - Impressum | Datenschutzerklärung | Facebook