Funeral Mourning - Drown In Solitude    FUNERAL MOURNING
    Drown In Solitude

    Release:  16.12.2006
    Label:  Goatowarex
    Stil:  Black Funeral Doom
    Spieldauer:  37 Minuten 57 Sekunden
    Punkte:  8.5 von 10
    Homepage:  www.myspace.com/funeralmourning

    In der Datenbank seit:  25.01.2007 / 19:18:29
    Gelesen:  466x  (seit Datenbankeintrag)

Unaufhaltbar schwer wälzt sich die Ton gewordene Masse Richtung Hörer, versetzt eben jenen in eine wehmütige, wenn nicht sogar todtraurige Stimmung und hüllt die Umgebung in ein dunkleres Licht ein - solch eine Wirkung sollte geschwärzter Funeral Doom (bei richtig guter Ausarbeitung) hinbekommen. Wo Nortt sich auch dank abstinenter, weil kaum potenzieller Konkurrenz als "Maßstab aller Dinge" hocharbeiten konnte, kroch letztes Jahr ein Projekt aus dem Boden Australiens, welches es definitiv mit der Größe des dänischen Unternehmens aufnehmen kann, ohne böse auf die Fresse zu fliegen.
"Drown In Solitude", zu Deutsch "Versinke in Einsamkeit" - eine Aufforderung, der man angesichts des hiesigen Materials sehr gerne nachkommt. Obwohl die Atmosphäre mit all den plötzlich auftauchenden, jedoch sehr passenden Overdubs zuweilen etwas an Todesstoß erinnert, bleibt das Süppchen von Chefdenker Desolate eigenständig genug, um eigene Akzente zu setzen: Ein wirklich optimal ausgelegter Synthetik-Teppich begleitet das Song-Gerüst in besonders dramatischen Momenten; sprich genau dann, wenn mehrere Gitarrenspuren ein überragendes, von purer Elegie durchzogenes Klangbild und in weiterer Folge eine absolut hoffnungslose Stimmung erzeugen. Zusammen mit den sehr wortkargen, dafür aber umso treffsichereren Texten sowie den stimmlichen Ekstasen des Alleinherrschers haben wir ein Album, das in seiner Gesamtheit vollkommen überzeugen kann. Und dabei habe ich weder ein Wort an die tolle, weil erdrückend druckvolle Produktion noch an die Raffinesse und semigenialen Aufbauten der einzelnen Songs verloren!


FAZIT:

Knapp 38 Minuten lang... und das ist auch schon der einzige Nachteil an diesem grandios gestalteten Trauer-Trip.


TRACKLISTE:

01 - Winds Of Unknown Existance
02 - Drown In Solitude
03 - Your Waters
04 - Sounds Of A Dreary Sea
05 - Misery Cloaked Under Decayed Flesh


LINE-UP:

Desolate - All Instruments


AMIKKUS

[ ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT ]


^^^
© Copyright bei BlackMetal.at - Impressum | Datenschutzerklärung | Facebook