Buio Omega - Pandemonium Unleashed    BUIO OMEGA
    Pandemonium Unleashed

    Release:  2002
    Label:  Battlegod Productions
    Stil:  Fast Black Metal
    Spieldauer:  34 Minuten, 58 Sekunden
    Punkte:  1 von 10
    Homepage:  mujweb.cz/www/baltak

    In der Datenbank seit:  03.09.2006 / 16:23:56
    Gelesen:  389x  (seit Datenbankeintrag)

Um es kurz zu machen: Schrott! BUIO OMEGA (= Dunkelheit Omega) drücken das Gaspedal bis zum Anschlag durch, unnötiges Intro mit Sado-Maso inkl. Tiergeräuschen, ein wenig Geisterstimmung, danach rasen die Mannen um Gorgoroth (dem einen oder anderen von euch sicher auch von BALTAK bekannt, für diese Band scharte er Leute der italienischen MORTIFIER um sich) durch die 9 Songs als ob der Leibhaftige hinter ihnen her wäre. Keine Breaks, keine Keyboards und schlechter Sound - primitiver Black Metal wie er heutzutage nicht mehr gebraucht wird, Klischee von vorne bis hinten, laaaaangweilig! Und dann noch das schlecht gezeichnete Cover, mir graust, Finger weg.


FAZIT:

Schade um den CD-Rohling und die vergeudete Zeit.


TRACKLISTE:

01 - Pandemonium Unleashed
02 - Bestial War Commands
03 - Sky In Flames
04 - Imperial Accult Attack
05 - Sigillum Diaboli (Blazeing Seal Of Supremacy)
06 - Total Black Energy (Nebulas Storm Pt. 2)
07 - For Splendour And Might Of Ancient Evil
08 - Final Battle
09 - Outro: Heirs Of The Meditteranean Thrones


LINE-UP:

Gorgoroth - All Battle Cries, Battleaxe Attacks
Arcanum Anima - Bass Slaughter
Murtum - Axe Slaughter
Hate - Brutal Carnage Of Pounding Death


BERND G.

[ ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT ]


^^^
© Copyright bei BlackMetal.at - Impressum | Datenschutzerklärung | Facebook