Sethery - Kholera    SETHERY
    Kholera

    Release:  31.05.2004
    Label:  Woodcut Records
    Stil:  Melodic Black Metal
    Spieldauer:  39 Minuten, 8 Sekunden
    Punkte:  7 von 10
    Homepage:  www.sethery.com

    In der Datenbank seit:  24.12.2004 / 13:34:53
    Gelesen:  395x  (seit Datenbankeintrag)

Auf diesem Planeten gibt es unzählige Black Metal Bands, sowohl mehr bekannte als auch weniger geläufige... SETHERY gehören im Moment noch eher zu letzteren, orientieren sich aber - wie so viele andere Gruppen auch - an dem Stil der wohl größten und bekanntesten Band dieses Genres. Die Rede ist natürlich von DIMMU BORGIR, welche mit ihrer Musik den Black Metal maßgebend beeinflusst haben, ob einem diese Entwicklung gefällt sei wie immer dahingestellt, das muss jeder für sich selbst entscheiden. Die Finnen von SETHERY liefern mit "Kholera" auf jeden Fall ein Werk ab das genau in diese Kerbe schlägt, melodisch symphonischer Black Metal mit Keyboards, gut arrangiert aber eben leider ein paar Jahre zu spät. Zu viele Bands dieser Richtung gibt es heutzutage schon, was aber nicht heißen soll dass SETHERY ihren Job schlecht gemacht hätten, es fällt eben mittlerweile sehr schwer aus der Masse herauszuragen. Fans von DIMMU & Co. möchte ich dennoch raten "Kholera" eine Chance zu geben, zumal der Sound auch wirklich in Ordnung geht (aufgenommen wurde im namhaften Tico-Tico Studio), gerade über die Aussage des Cover-Motivs bin ich mir etwas unsicher, da lässt sich wahrscheinlich viel hineininterpretieren. Auf jeden Fall ein gelungener Einstieg der auch Hoffnung gibt, ich denke mal die Band wird ihren Weg gehen und im Lauf der Zeit ihren Stil ausbauen und mehr Eigenständigkeit entwickeln, das Potential dazu ist zweifelsohne vorhanden.


FAZIT:

Ein gelungenes Debüt, auch wenn es ein wenig an Individualität fehlen mag. Fans von DIMMU BORGIR und Co. werden damit am ehesten etwas anzufangen wissen, die Old School Fraktion wird für "Kholera" ohnehin nur ein Gähnen aufbringen können.


TRACKLISTE:

01 - Demons Spoke The Lullaby
02 - Mindblast Cholera
03 - Impasse And Lick Of The Serpent
04 - Hellvision Designed
05 - (I Am) Condemnation
06 - The Sheep Who Always Lied
07 - Amen And Nightmare
08 - Vulturous Hectoric Aspect


LINE-UP:

J. Henttunen - Vocals, Guitar
J. Lehto - Vocals, Bass
J. Suopajärvi - Drums
K. Karinen - Guitar
T. Liukkonen - Synths


BERND G.

[ ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT ]


^^^
© Copyright bei BlackMetal.at - Impressum | Datenschutzerklärung | Facebook