Vintersorg - Visions From The Spiral Generator    VINTERSORG
    Visions From The Spiral Generator

    Release:  1. Juli 2002
    Label:  Napalm Records
    Stil:  Melodic - Black Metal
    Spieldauer:  40 Minuten, 55 Sekunden
    Punkte:  8 von 10
    Homepage:  www.vintersorg.com

    In der Datenbank seit:  27.08.2004 / 02:17:16
    Gelesen:  270x  (seit 01.09.2004)

Wenn man Herrn Vintersorg eines nicht vorwerfen kann, dann ist es definitiv Faulheit. Wie allseits bekannt, ist/war er ja in verschiedenen Bands aktiv, um jetzt nur mal die Namen BORKNAGAR, HAVAYOTH und OTYG zu nennen; und als ob das ja nicht schon genug wäre, komponiert er im Moment mit BORKNAGARs Öystein G. Brun Songs für eine gemeinsame Band namens ION und auch die Arbeit zum Nachfolger von "Visions..." hat schon eingesetzt. Doch so weit sei noch nicht vorgegriffen, zu dieser Veröffentlichung muss ich sagen dass es vielleicht nicht die beste VINTERSORG CD ist aber dennoch einiges an Potential hat. Sicher sind die Black Metal Elemente nicht mehr in dem Maß präsent wie sie es in den Anfangstagen waren, dennoch fehlt es nicht an Variationen welche dieses Mal mehr zu Lasten der Prog/Power Metal Ecke ausgefallen sind. Was natürlich nichts schlechtes bedeuten muss, ganz im Gegenteil, sie lockern das ganze Material eher auf und fügen sich gut in die anderen Arrangements ein. Unterstützung hat man sich auf dieser CD durch BORKNAGAR-Drummer Asgeir Mickelson und Steve DiGiorgio (u.a. DEATH) geholt, folglich wurde "Visions.." auch in mehreren Studios aufgenommen da die Band durch große Entfernungen getrennt ist. Bezüglich des Sounds gibt es nichts auszusetzen, dies gilt auch für den Gesang welcher wie gewohnt in Englisch und Schwedisch dargeboten wird, Vintersorgs Talent dürfte ohnehin nicht zur Debatte stehen. Zusammenfassend gesagt bin ich der Meinung dass die Fans ohnehin zugreifen werden, ich für meinen Teil bevorzuge trotzdem die Alben "Till Fjälls" und "Ödemarkens Son", ein Ohr sollte man dennoch auf jeden Fall riskieren.


FAZIT:

Wieder mal ein gelungenes Album aus dem Hause VINTERSORG, gewohnt abwechslungsreich und technisch versiert, eine Tour ist laut Labelinfo in Planung, bis dahin ist man gewiss mit der CD bestens versorgt.


TRACKLISTE:

01 - Quotation
02 - Vem Styr Symmetrin?
03 - A Metaphysical Drama
04 - Universums Dunkla Alfabet
05 - E.S.P. Mirage
06 - Spegelsfären
07 - The Explorer
08 - A Star-Guarded Coronation
09 - Trance Locator


LINE-UP:

Vintersorg - Vocals, Rhythm, Lead Guitar, Keyboard, Loop Editing
Mattias Marklund - Lead, Rhythm Guitar
Steve DiGiorgio - Fretless Bass
Asgeir Mickelson - Drums


BERND G.

[ ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT ]


^^^
© Copyright bei BlackMetal.at - Impressum | Datenschutzerklärung | Facebook